2 Replies Latest reply on Jun 16, 2019 4:26 PM by gestruepp

    Sky Ticket Kündigungsbestätigung zum 15.6., Vertrag läuft weiter

    gestruepp

      Hallo miteinander,

       

      ich hatte bisher wirklich eine Menge um die Ohren mit Skyticket. Zu Beginn des Vertrages hatte ich über mehrere Monate Doppelabbuchungen und wäre es mir nicht aufgefallen (Ich dachte anfangs hier wird direkt für die vollen 3 Monate abgebucht oder so etwas in der Art), würde es wohl noch bis heute so weitergehen. Dann wurde auch noch auf den Skyticket-Player umgestellt, der die ersten Monate massiv hakte beim Abspielen und zudem noch nicht einmal die OV-Tonspur hatte.
      Ich bin trotzdem geblieben, einfach weil ich das Angebot an Serien einfach meinem Geschmack entspricht. Nun wollte ich im Mai etwas dazubuchen, das hat dann nicht geklappt und als ich dann auf der Hotline anrief, wurde mir per automatische Mitteilung gesagt, dass ich mich bitte online an sie wende, da der Vertrag auch online abgeschlossen wurde und es keinen Hotlineservice für mich gäbe.
      Nach dem rumpligen Start mit Doppelabbuchungen, nicht funktionierendem Player ohne Alternative und somit keine Möglichkeit der Nutzung, fehlender OV-Tonspur-Inhalte und Schwierigkeiten mit dem Support ersteres zu lösen, habe ich die Kündigung eingetragen. 

       

      Da ich in der Zeit aber auch ein Angebot über Sky Cinema angenommen hatte und dieses aber nicht aktiviert wurde, war es mir dann wirklich zu viel.
      Ich bekam dann eine Email, dass die Kündigung zurückgenommen wurde (ohne mein Zutun), Sky Cinema ging immer noch nicht und sky ticket wurde verlängert (ohne mein Zutun), bekam ich dann eine Entschuldigungsemail "Es tut uns leid, dass sich in deiner Kündigungsbestätigung der Fehlerteufel eingeschlichen hat. Natürlich kannst du 3 Monate lang die neuesten Blockbuster auf unsere Kosten genießen.".


      Dann wurden mir in dem Monat, wie mir dann auffiel schon wieder der doppelte Betrag abgebucht, also habe ich wieder angerufen. Diesmal war es aber wohl so, dass Sky im Monat zuvor vergessen hatte abzubuchen und das wurde dann wohl nachgeholt. Das konnte ich da auf Anhieb nicht nachvollziehen bei mir, aber ich habe da auf den Servicemitarbeiter vertraut (er hatte recht). Nichtsdestotrotz haben wir aufgrund dieses ganzen Durcheinanders, (insbesondere der Kündigungsrücknahme und der dann folgenden Entschuldigungsemail) auf eine Kündidung des Vertrages zum 15.6. geeinigt.

       

      Diese Kündigung hat mir der Kollege dann auch bestätigt per Email aber leider zum 15.8. (auch am 6.6.), also habe ich wieder angerufen und der Kollege hat mit mitgeteilt, dass der erste Kollege dies auch so durchführen wollte und das auch so vermerkt hat, er habe aber aus Versehen das falsche Datum eingetragen. Er müsse diese Kündigung zurücknehmen, damit er sie dann neu eintragen kann und mit dem Datum des 15.6. Beide Vorgänge wurden mir per Email bestätigt, Kündigungsrücknahme und dann Kündigungstermin des 15.6. ("Bis zum 15.06.2019 kannst du Sky Ticket nochmal voll auskosten" --> Email vom 6.6, 9:07Uhr, eine Minute nach der Kündigungsrücknahme).

       

      Ich bekam heute wieder eine Email "Neu bei Sky Ticket" und daher habe ich gecheckt, ob auch wirklich mein Vertrag zum gestrigen Tag gekündigt wurde aber tatsächlich ist hier immer noch eine Laufzeit bis zum 15.8. eingetragen. Ich habe also eben wieder telefonisch den Service kontaktiert und der leider doch sehr unfreundliche Mitarbeiter wies mich darauf hin, dass ich der Telefonservice nicht für mich als Skyticketkunde sei und wollte mich auf den Online-Weg verweisen. Ich wies nochmal darauf hin, dass bisher alle meine Probleme über diese Hotline geklärt wurde und ich für diese Zwecke immer weitergeleitet wurde. Also wollte auch er mich weiterstellen, hat mich dann aber weggedrückt. Beim nächsten Anruf hat der Kollege versucht mich durchzustellen, was allerdings nicht klappte und er meinte ich möge mich onlie an Sie wenden.

       

      Es wird einem hier wirklich nicht einfach gemacht die Fassung zu wahren, denn leider habe ich seit Vertragsbeginn letztes Jahr im September/Oktober fast durchgängig irgend einen Ärger mit ihnen. Das ist wirklich schade.

       

      Ich wende mich also nun online an die Sky Community, in der Hoffnung, dass mir hier jemand den richtigen Weg aufweisen kann.

       

      Sonntägliche Grüße
      Gestruepp

        This content has been marked as final.  Show 2 replies