4 Replies Latest reply on Jun 27, 2019 9:32 AM by stefan4466

    Ticket wurde doppelt abgebucht - Rücklastschrift sinnvoll?

    stefan4466

      Ende März 2019 gab es eine Entertainment-Sonderanktion für 24,99 Euro 5 Monate Ticket schauen. Das habe ich angenommen und im April wurden dann zweimal hintereinander 24,99 Euro von meinem Konto abgebucht. Dann folgte ein langer, sehr einseitiger Emailverkehr Richtuign Sky der heute darin gipfelte, dass man einfach mein Ticket auf gekündigt gesetzt hat und mir gleichzeitig mitteilt, dass ich von meinem Widerrufsrecht keinen Gebrauch mehr machen kann. Dabei habe ich in keiner Email das Wort Wideruf geschrieben.

       

      Ich habe letztendlich nur darauf hingewiesen, dass ich eine Gutschrift des überzahlten Tickets haben möchte und Sky angekündigt, dass ich im Falle einer ausbleibenden Gutschrift die Abbuchung vom Girokonto zurückhole und dabei den unstrittigen Betrag auf eine Konto von Sky überweisen werde.

       

      Durch den fehlenden Telefonsupport ist der Dialog mit Sky nunmehr sehr zäh geworden. Ich vermute fast, dass Sky im Falle meiner Rücklastschrift wohl ein Inkassounternehmen mit der Restforderung beauftragen wird. Will ich mir das antun? Ich habe zwar eine Rechtsschutzversicherung, die solch einen Vertragsärger abdeckt, die Lauferei habe aber ich.