55 Replies Latest reply on Apr 26, 2019 3:48 PM by jonnycash

    Absurde Geräte Regelung bei Sky

    dvdv

      Hallo Zusammen, ich habe heute nach knapp 20 Jahren Sky gekündigt. Der Grund ist für mich, die absurde Regelung für die Geräte der Sky Go App sowie der Sky App auf dem Apple TV. Bei Sky Q wird versprochen, dass man Sky auf bis zu drei TV Geräten und zusätzlich mobilen Endgeräten gleichzeitig nutzen kann. Mit der Limitierung der Geräte auf der die App laufen kann, führen Sie dies für alle Familien ins absurde. Heutzutage hat jeder sicher min. eine Streaming Box, auf der die App laufen kann und dazu ein Laptop, Tablet und Smartphone. Für eine Person reichen also 3 Geräte.

       

      Ich habe 3 Kinder und wir leben in einem 5 Personenhaushalt. Obwohl die Kinder noch klein sind, nutzen wir 3 Smartphones, 3 iPads, 3 Apple TV’s im Haus. Also zusammen 9 Geräte auf denen ich überall, zur unterschiedlichen Zeiten Sky gucken möchte. In 2-3 Jahren werden dies wahrscheinlich 13 Geräte sein. Ein Handy und ein Tablet pro Person sowie 3 Apple TV’s. Soll ich dann immer einen Monat warten, bis ein Gerät umschalten kann? Muss ich auch immer einen Monat warten, wenn sich jemand aus der Familie ein neues Gerät kauft? Abgesehen von Sky gibt es keinen Streaming Service mit so absurden Regeln, was die Geräte angeht, selbst die Bild App kann ich auf 10 Geräten nutzen…

       

      Warum benötigt Sky immer so lange um technisch auch nur ansatzweise in die Kategorie der Mitbewerber zu kommen? Bei jedem vernünftigen Streaming Dienst wird die Anzahl der Geräte limitiert, die den Dienst zu gleichen Zeit nutzen darf. Wie viele Geräte man nutzt ist bei allen anderen Diensten völlig unerheblich.

        • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
          denny77

          Hallo dvdv

           

          dvdv schrieb:

           

          Ich habe 3 Kinder und wir leben in einem 5 Personenhaushalt. Obwohl die Kinder noch klein sind, nutzen wir 3 Smartphones, 3 iPads, 3 Apple TV’s im Haus. Also zusammen 9 Geräte auf denen ich überall, zur unterschiedlichen Zeiten Sky gucken möchte. In 2-3 Jahren werden dies wahrscheinlich 13 Geräte sein. Ein Handy und ein Tablet pro Person sowie 3 Apple TV’s. Soll ich dann immer einen Monat warten, bis ein Gerät umschalten kann? Muss ich auch immer einen Monat warten, wenn sich jemand aus der Familie ein neues Gerät kauft?

          Bei so vielen Personen empfiehlt sich ein zweiter Vertrag so das alle bedient werden können ...

          Beispiel: beim Autokauf nimmt man das Auto was zu einem passt, ist die Familie zu Gross nimmt man eben einen größeren Wagen oder zwei ...

          Bei Sky wäre das dann durch einen zweiten Receiver zu regeln (größeres Auto) oder eben einen zweiten Vertrag (zweites Auto) bei größeren Familien ...

           

          dvdv schrieb:

          ... selbst die Bild App kann ich auf 10 Geräten nutzen…

          Die Bild App unterliegt auch keinen Lizenzen und es ist gewollt das die App überall laufen soll und muss, da sie ja ein Inoformationsdienst darstellt und keiner besondern Anforderungen unterliegt ...

          dvdv schrieb:

           

          Bei jedem vernünftigen Streaming Dienst wird die Anzahl der Geräte limitiert, die den Dienst zu gleichen Zeit nutzen darf. Wie viele Geräte man nutzt ist bei allen anderen Diensten völlig unerheblich.

          Und das sind dann die Anbieter die nach kurzer Zeit entweder von kostenlos auf gebührenpflichtig springen, die Gebühren erhöhen oder ganz von der Bildfläche verschwinden da Content Geld kostet und auch wieder eingespielt werden muss und wenn andere Anbieter meinen 1 Vertrag zu verkaufen und ganz Deutschland darf dann mitschauen ist das deren Regelung und dann wohl auch der Untergang ... Sky versucht schon einen Mittelweg aus Lizenvereinbarungen und Kundenwünschen aber alles ist eben nicht machbar ...

           

          sonnige Grüße und schönes Wochenende

          Denny

            • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
              dvdv

              Was für ein Quatsch. Ich will ja nicht einmal mehr Möglichkeiten Sky Go parallel zu nutzen, sondern dies nur auf dem Gerät meiner Wahl tun. Sky Go nutzen wir in der Familie eigentlich nur auf Reisen, trotzdem will ich die Möglichkeit haben, es dort zu nutzen, wo ich es möchte. Hier ein praktische Beispiel:

               

              Ich darf Sky Q auf insgesamt 3 TV gleichzeitig nutzen. Dabei wird extra betont, dass man nur einen Receiver haben muss und ansonsten über Apple TV gucken kann. Wie viele Leute nervt es mich viele Fernbedienungen und Geräte am TV zu haben. In meinem Fall möchte ich eigentlich nur den Fernseher und das Apple TV, andere vielleichter FireTV oder sonst etwas.


              Damit sind von 4 möglichen Geräten schon drei blockiert.

              Als 4. Gerät ist aktuell das iPhone meiner Frau eingetragen.

              Ich bin die nächsten Tage verreist und würde trotzdem gerne Bundesliga schauen.

              Das geht nicht, da ich kein Gerät löschen kann um direkt ein neues zu nutzen. Ich muss tatsächlich bis Mai warten um dies zu tun.

               

              Das ist doch völliger Humbug. Sky betont, dass man Sky Go auf allen Geräten nutzen kann. Ich alleine habe ja schon einen iMac, ein MacBook, ein iPad und ein iPhone. Damit sind die Geräte dann voll, oder? Man darf auf drei Geräten gleichzeitig gucken, aber nur 4 nutzen? In welcher Welt lebt Sky?

               

              Wieso ist Sky technisch nicht in der Lage, die 3 Streams zu überwachen und zu limitieren. Das können andere auch. Die Antwort ist sicher der gleiche Grund, warum Sky 4-5 Jahre gebraucht hat um Sky Go ansatzweise funktionstüchtig zu machen.

               

              Warum soll ich 2 Abos abschließen, wenn ich nicht mehr als die 3 Streams nutzen möchte? Nur, weil Sky mit den Geräten noch in der Steinzeit denkt? Es geht nicht um ganz Deutschland, sondern die 3 bezahlten Streams.

               

              PS: Meine Frau hat grade ein neues iPhone bekommen. Das bedeutet, dass es das, das registriert ist, nicht mehr gibt. Also warten wir einen Monat, bis wir das wechseln können und es gibt solange kein Sky Go. Sehr schlau von den Technikern bei Sky ;-)

              • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                dvdv

                PS: Bezüglich der Mitbewerber, die alle Pleite gehen, habe ich nicht das Gefühl, dass dies wirklich so stimmt. Ich habe Eurosport, Amazon Prime und Netflix seit Jahren auf allen Geräten installiert und das funktioniert einwandfrei, solange ich die Anzahl der Streams einhalte. So schwer kann das also nicht sein, ohne, dass man eine absurde Geräte Regel nutzt. So etwas findet man bei Amazone Prime, Netflix, Eurosport oder auch DAZN nicht.

                 

                Man kann nur hoffen, dass Sky die Bundesliga ganz verliert, dann braucht das eh niemand mehr.

                • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                  tom75

                  denny77 schrieb:

                   

                  ......

                  Und das sind dann die Anbieter die nach kurzer Zeit entweder von kostenlos auf gebührenpflichtig springen, ....

                   

                  sonnige Grüße und schönes Wochenende

                  Denny

                  Ach, und Sky bzw. SkyGo ist seit neuestem kostenlos? Ich kann mich also tatsächlich irgendwo registrieren und dann kostenlos SkyGo nutzen ohne ein Abo abschließen zu müssen? Ok, dann finde ich die Regelung doch passend. Könntest du mir bitte noch mitteilen wo ich mich genau für diesen Gratis-Service registrieren kann .....

                   

                  Edit: Und welche Anbieter sind den mit der Stream-Limitierung von der Bildfläche verschwunden, und lag das wirklich an der angewendeten Technik? DAZN, Eurosport, Netflix, Prime, ..... sind doch eigentlich ganz gut im Geschäft, oder?

                    • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                      denny77

                      Hi tom75

                       

                      kleiner Lesefehler ... NICHT Sky sondern andere Anbieter die am Anfang ganz GROSS schreien hier kostenlos streamen sind nach paar Monate nauf einmal doch kostenpflichtig .. Google mal nach kostenlosen Streamingdiensten ...

                       

                      Gruss Denny

                        • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                          tom75

                          Nix Lesefehler .... Streaming bei Sky ist genauso kostenpflichtig wie die Angebote vergleichbarer Anbieter. Alle anderen Anbieter bekommen es hin die Anzahl der Streams zu begrenzen und nicht die Anzahl der Geräte!

                            • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                              denny77

                              Hi tom75

                               

                              Ich schrieb nirgens das Sky kostenlos ist, das meine ich mit Lesefehler ...

                               

                              Andere Anbieter sind andere Anbieter und Sky hat nunmal diese Regelung und man sollte keinen Vertrag abschliessen die AGB akzeptieren und danach anfangen die vertraglichen Regelungen zu entkräften oder zu umgehen, so geht das nicht ...

                               

                              Gruss Denny

                            • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                              dvdv

                              Wo war denn Amazon Prime, Netflix, DAZN, oder Eurosport kostenlos? Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, sondern nur große professionelle Dienste. Alle können es, nur Sky kann es nicht.

                               

                              Nicht umsonst hat es Jahre gedauert, bis es eine App für Apple TV gab.

                               

                              Man bietet nun Sky Ticket und die Sky App an, aber schafft es nicht eine vernünftige Bildrate anzubieten, so, dass Sky BuLi auf dem Apple TV noch ruckelig daher kommt.

                               

                              Man kann in der App nicht zwischen Live Spielen hin und her schalten.

                               

                              Nur ein UHD Spiel, warum nicht alle?

                               

                              Kein UHD auf dem Apple TV.

                               

                              Sky hinkt einfach in der Technik und der Kundenfreundlicheit hinterher.

                        • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                          brunopezzey

                          Genau aus diesen Gründen hatte ich meinen Vertrag auch nicht mehr verlängert und die Geräte zurück gesendet.

                          Diese Geräteliste ist eine einzige Drangsalierung des Kunden, völlig ohne Sinn und Verstand.

                          Die Umsetzung der neuen Sky Go App ist eine Katastrophe, angefangen bei den hohen Hardwareanforderungen bis hin zu dem Problem, wenn man während des Schauens das Gerät wechseln möchte. Auch die Bedienung der App könnte deutlich verbessert werden.

                            • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                              dvdv

                              Na ja, Du hast ja oben gelesen, dass Sky angst hat, dass ganz Deutschland auf Deinem Account schaut und da Sky nicht in der Lage ist Streams zu limitieren, wie dies andere tun, müssen sie halt einen Umweg über die Geräte gehen.

                                • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                  brunopezzey

                                  Ich hatte einen Vertrag, bei dem ich nur auf einem Gerät Sky Go schauen konnte. Also nur einen Stream, keine zwei oder drei. Sky konnte das sehrwohl überwachen. Beim Versuch auf einem zweiten Gerät einen zweiten, parallelen Stream zu starten kam es zu einer Fehlermeldung. Genau daher ist diese Geräteliste ja auch völliger Schwachsinn.

                                   

                                  Der Kollege denny77 schreibt ziemlichen Quatsch. Zweites Abo usw. geht's noch?

                                    • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                      dvdv

                                      Ich denke, dass Denny77 bei Sky arbeitet und um seinen Job fürchtet, weil der Gewinn so eingebrochen ist...

                                       

                                      Warum Sky Nutze nur 4 Geräte haben dürfen, wird keiner wirklich logisch erklären können.

                                      • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                        herbst

                                        brunopezzey schrieb:

                                         

                                        Genau daher ist diese Geräteliste ja auch völliger Schwachsinn.

                                        Sie soll Sharing eindämmen und ist dadurch großfamilienunfreundlich.

                                          • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                            dvdv

                                            Sharing dämme ich über die Anzahl der Streams ein. Alles andere ist Quatsch.

                                             

                                            Die Anzahl der Geräte ist nicht nur unfreundlich für Großfamilien. Ich kenne eigentlich keinen Erwachsenen, der nicht mindestens 3 Geräte hat, auf denen Sky Go laufen würde. Die meisten eher mehr, wenn man Apple TV und Co einbezieht. Mit meiner Frau zusammen würden wir hier im Haushalt auf 3 Apple TV's (Wohnzimmer, "Kino", Sportraum), 2 iPhone, 2 iPads, 2 MacBooks und 1 iMac kommen. Das sind 10 Apple Go fähige Geräte. Warum darf ich die nicht alle nutzen? Soll ich ein Apple TV ins Fitnessstudio nehmen nur, um dort Fußball zu gucken?

                                             

                                            Schon für 2 Personenhaushalte ist die Geräteliste albern.

                                             

                                            Wenn jemand ernsthaft ein Abo teilen will, dann kann er das aktuell auch mit 4 Geräten tun. Die Leute, die sich so ihr Geld sparen verzichten dann sicher gerne darauf weitere Geräte zu nutzen. Die Geräteliste schadet nur den ehrlichen Kunden.

                                          • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                            denny77

                                            Hi brunopezzey

                                             

                                            brunopezzey schrieb:

                                             

                                            Der Kollege denny77 schreibt ziemlichen Quatsch. Zweites Abo usw. geht's noch?

                                            Wieso Quatsch ? Viele grosse Familien haben 2 oder mehr Verträge und wenn jemand einen grossen Bedarf hat muss der Vertrag angepasst werden und passt es nicht muss man einen zweiten abschließen und das ist doch auch so bei anderen Anbietern wie Mobilfunk da zahlt jeder für seine eigene Nummer und nutzt nicht 1 Nummer für die ganze Familie oder kennst Du jemand der 1 Handyvertrag hat und alle 5 Familienmitglieder nutzen diesen mit ???

                                             

                                            Sollte eine Hilfe für den Kunden sein ...

                                             

                                            Gruss Denny

                                              • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                dvdv

                                                Wenn ich als Anbieter 3 Streams verspreche muss ich das auch einhalten. Die Begründung, dass man zu viele Geräte besitzt ist albern. Wäre Sky technisch etwas besser aufgestellt und wirtschaftlich etwas schlauer, würde man unterschiedliche Abos anbieten. 1 - XY gleichzeitige Streams. Dazu braucht man kein zweites Abo.

                                                 

                                                Mal im ernst, Du denkst wirklich, dass ich 2-3 Abos abschließen soll, nur um alle Geräte unterzubringen, wenn es nie vor kommt, dass mehr als 2 Streams gleichzeitig genutzt werden? Meine Kinder interessiert Sky tatsächlich nur, wenn Fußball läuft, bei allem anderen hat Sky gegen Netflix und Amazon Prime keine Chance.

                                                 

                                                Abgesehen von dem technischen Mist, nervt natürlich auch die ganze Werbung. Da muss man sich 2-3 Werbungen anschauen um bezahlten Fußball zu sehen. Finde ich vor einem Film nicht so schlimm, aber wenn ich zwischen 2 Spielen mal hin und her schalte, nervt es ungemein. Vielleicht leistet sich Sky mal ein Abo in den USA und schaut, wie man das auf dem Apple TV beim Football, Basketball und Co hinbekommt...

                                                  • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                    herbst

                                                    dvdv schrieb:

                                                    Abgesehen von dem technischen Mist, nervt natürlich auch die ganze Werbung. Da muss man sich 2-3 Werbungen anschauen um bezahlten Fußball zu sehen.

                                                    Der Werbeumsatz zog ganz leicht um 0,7 Prozent auf 631 Millionen Euro an.

                                                    • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                      denny77

                                                      Hi dvdv

                                                       

                                                      dvdv schrieb:

                                                       

                                                      Mal im ernst, Du denkst wirklich, dass ich 2-3 Abos abschließen soll, nur um alle Geräte unterzubringen, wenn es nie vor kommt, dass mehr als 2 Streams gleichzeitig genutzt werden? Meine Kinder interessiert Sky tatsächlich nur, wenn Fußball läuft, bei allem anderen hat Sky gegen Netflix und Amazon Prime keine Chance.

                                                      Na Du wolltest Doch bald 13 Geräte melden und das geht nunmal nicht mit 1 Vertrag daher die Lösung einen 2 Vertrag zu machen ...

                                                        • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                          dvdv

                                                          Wir drehen uns im Kreis. Seriöse Streaming Dienste, die Ihre ehrlichen Kunden schätzen und dazu noch verstehen, wie viele Geräte heutzutage fast alle Menschen haben, wird keine Geräteliste haben.

                                                           

                                                          Wer, außer Sky hat den eine Limitierung der Geräte? Niemand!

                                                           

                                                          Bei wem, außer bei Sky kündigen Kunden aus diesem Grund? Niemand!

                                                           

                                                          Wer, außer Sky möchte, dass man mehr Abos abschließt, obwohl man nur 2-3 Streams nutzen will? Niemand!

                                                        • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                          onzlaught

                                                          dvdv schrieb:

                                                          ... Meine Kinder interessiert Sky tatsächlich nur, wenn Fußball läuft, bei allem anderen hat Sky gegen Netflix und Amazon Prime keine Chance.

                                                          ...

                                                          Die sollen sich den Sender anschauen den der Brötchenverdiener im Haus einschaltet und dankbar sein mitgucken zu dürfen.

                                                          Am Ende wird da noch einer zum Schalker.

                                                        • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                          brunopezzey

                                                          denny77 schrieb:

                                                          Viele grosse Familien haben 2 oder mehr Verträge und wenn jemand einen grossen Bedarf hat muss der Vertrag angepasst werden und passt es nicht muss man einen zweiten abschließen und das ist doch auch so bei anderen Anbietern wie Mobilfunk da zahlt jeder für seine eigene Nummer und nutzt nicht 1 Nummer für die ganze Familie oder kennst Du jemand der 1 Handyvertrag hat und alle 5 Familienmitglieder nutzen diesen mit ???

                                                          Tut mir leid, aber Deine Vergleiche hinken. Erst kommst Du mit dem Auto (ich kenne keinen Automobilhersteller, der die Anzahl der Fahrer über eine Fahrerliste beschränkt), dann mit Handyverträgen (auch das kann man theoretisch mit einer unbegrenzten Anzahl an Nutzern nutzen, ob das sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt, aber möglich wäre es. Früher gab es auch nur ein Festnetztelefon, das man geteilt hat).

                                                          Du versuchst hier das völlig unsinnige Geschäftsgebaren Deines Arbeitgebers zu verteidigen, schaffst es aber leider nicht. Für Deinen Arbeitgeber ist jeder Kunde ein potentiell Krimineller, der Sky übers Ohr hauen will. Leider leiden darunter die 99,9% der nicht kriminellen Kunden wie z.B. ich, die daher Sky den Rücken kehren.

                                                            • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                              herbi100
                                                              dann mit Handyverträgen (auch das kann man theoretisch mit einer unbegrenzten Anzahl an Nutzern nutzen, ob das sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt, aber möglich wäre es. Früher gab es auch nur ein Festnetztelefon, das man geteilt hat).

                                                              Auch ein Gerät mit Sky Go kann eine unbegrenzte Anzahl von Nutzern nutze.

                                                              Die Anzahl der Nutzer pro Gerät, beschränkt Sky doch nicht.

                                                              Du versuchst hier das völlig unsinnige Geschäftsgebaren Deines Arbeitgebers zu verteidigen

                                                              Muss er doch gar nicht, ein Unternehmen kann sich doch sein Geschäftsgebaren aussuchen,

                                                              muss sich doch dafür vor keinem rechtfertigen.

                                                                • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                                  brunopezzey

                                                                  herbi100 schrieb:

                                                                  Auch ein Gerät mit Sky Go kann eine unbegrenzte Anzahl von Nutzern nutze.

                                                                  Die Anzahl der Nutzer pro Gerät, beschränkt Sky doch nicht.

                                                                  Verstehe, Sky hat nun also das Pairing nicht nur für Karte und Receiver eingeführt, sondern auch für SkyGo und dem Eigentum von privaten Endverbrauchern. Sehr geschickt.

                                                      • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                        onzlaught

                                                        dvdv schrieb:

                                                        ....

                                                        Warum benötigt Sky immer so lange um technisch auch nur ansatzweise in die Kategorie der Mitbewerber zu kommen? Bei jedem vernünftigen Streaming Dienst wird die Anzahl der Geräte limitiert, die den Dienst zu gleichen Zeit nutzen darf. Wie viele Geräte man nutzt ist bei allen anderen Diensten völlig unerheblich.

                                                        Sky ist ein PayTV Anbieter, die kennen das mit dem Streaming noch nicht so richtig.

                                                         

                                                        Nur die Anzahl der Streams zu beobachten bzw. zu begrenzen ist viel zu banal,

                                                        damit kann Sky doch den ach so hochwertigen Content nicht schützen.

                                                         

                                                        Im Zeitalter des Streamings ist die Anzahl der Zugriffe nunmal viel leichter zu beschränken als z.B. bei Satellitenfernsehen.

                                                        Auch die Themen Contentschutz und Lizenzbedingungen werden immer spürbarer.

                                                        Das ist die Zukunft, das haben wir an den Wahlurnen schon lange entschieden.

                                                         

                                                        Wenn die Kinder gesteigertes Interesse an Streaming haben muß man die entsprechende Kosten vielleicht auf das Taschengeld umlegen?! GEZ kann man ihnen ja erlassen, aber große Netflixabos und/oder Amazon etc.?

                                                         

                                                        Gerade bei Sky wird in Zukunft einiges passieren, man munkelt schon das die Q App bald erst nach einem Q Receiver im Netzwerk sucht bevor sie ihren vollen Betrieb aufnimmt.

                                                          • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                            dvdv

                                                            Ich finde die Limitierung der Streams generell OK. Natürlich kann man sich auch nicht beschweren, wenn die Apple TV App nur in einem Haus (Q Receiver) läuft. Damit wehrt man sich gegen Diebstahl. Wir alle müssen akzeptieren, dass es auch im Internet Rechte gibt und das der Inhalt etwas kostet. Das über die Anzahl der Geräte zu machen ist nur absurd.

                                                          • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                            ibemoserer

                                                            Aber Sky macht dies nun mal so und dagegen kannst du nichts machen.

                                                             

                                                            Einfach kündigen und dann hast du Ruhe vor Sky.

                                                              • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                                dvdv

                                                                Da hast Du Recht.

                                                                 

                                                                Ich denke, dass man aus Sky einen halbwegs brauchbaren Dienst machen könnte. Vielleicht würde es helfen, wenn wirklich viele Leute beim kündigen den Kommentar abgeben, dass der Grund die Geräteliste ist.

                                                                  • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                                    onzlaught

                                                                    Die Lösung ist banal einfach:

                                                                     

                                                                    Sat- bzw. Kabelreceiver mit 8 - 10 Tunern und entsprechend limitiertem Webinterface.

                                                                    Sprich ungefähr das was Linuxreceiver seit Ewigkeiten können, ungepairte Karte vorausgesetzt.

                                                                • Re: Absurde Geräte Regelung bei Sky
                                                                  frank.kohler@k-ulm.de

                                                                  Jetzt muss ich hier doch auch noch was schreiben, obwohl schon alles mehrmals gesagt wurde.

                                                                  Die Geräteregelung ist vollkommen am Markt vorbei und Kunden unfreundlich. Ich bin neuer Sky Ticket Kunde. Habe mir sogar einen TV Stick geleistet um am Fernseher Sky Ticket nutzen zu können. Dann habe ich noch Laptop und Smartphone. Mein Sohn hat auch ein Smartphone der ebenfalls schaut, wenn ich nicht schaue.

                                                                  Der TV Stick hat sich nach erstem Gebrauch nicht vom stream abgemeldet, ich konnte also auf keinem anderen Gerät schauen, obwohl ich die App abgeschaltet, Fernseher ausgeschaltet und den Stick abgezogen habe. Nach Wartezeit von 30 min. und ohne Erfolg, habe ich dann den TV von der Geräteliste entfernt, als Neunutzer die stumpfsinnige Regelung nicht beachtet. Aber durch das Entfernen konnte ich wieder auf den anderen Geräten streamen. Allerdings kann ich den Fernseher und den Stick jetzt mal bis mindestens 1.5 nicht mehr nutzen. Des weiteren hat mein Sohn jetzt ein neues Smartphone, das alte habe ich schon gelöscht. Er muss jetzt halt noch mal einen Monat länger warten also bis 1.6.. Zufällig ist mein neuer Laptop jetzt gekommen, meinen alten werde ich jetzt "entsorgen", da warte ich dann mit der Nutzung von Sky Ticket, das ich monatlich bezahle, dann bis 1.7. Das ist jetzt nicht konstruiert sondern meine Realität. Da hilft nur eines, Anbieter wechseln, Stick zurück senden, GoT halt anderweitig schauen. Vielleicht bekomme ich ja noch eine Antwort von Sky Ticket, wobei die schon in Ihrer Mail angekündigt habe, dass das mindesten 7 Tage dauert bis sich jemand meldet. Toller Online Dienst, das dauert da länger als Briefpost. Anrufen kann man auch nicht, da kommt der Hinweis, dass für Online-Angebote wie Sky Ticket, keine telefonische Auskunft gegeben werden kann.

                                                                  Hinweise am Rande: Nutze Magenta Sport für DEL, egal auf wie vielen Geräten, funktioniert tadellos, Hotline auch.