1 2 3 Start Previous Next End 107 Replies Latest reply on Apr 4, 2019 11:25 PM by jimgordon

    hilfee

    l1f3styl3

      Hei Leute

      ich bin am verzweifeln, ich haber mich im Jahr 2017 doch für Sky entscheiden. Und habe auch einen Vertrag telefonisch abgeschlossen im März 17.

      ein paar Tage später kam dan jedoch von Sky dass dieser Vertrag annulliert bzw. nicht zu Stande kommen wird wegen einer bonitätprüfung.

      Alles Soweit so gut. Heute im Jahr 2019 kommt auch einmal eine Pfändung auf mein Konto, habe zum Glück mein Konto gewechselt und sie pfänden das andere.

      SO die Forderung beträgt 585,17€ bis zum heutigen Tage, die Anwälte rechtsanwalt Rainer Haas und Kollegen bestehen auf die Forderung, da sie einen rechtskräftigen titel gegen mich haben,( ich habe den Titel nie in meinen Briefkasten bekommen sonst hätte ich wiederSpruch eingelegt.) auf mehr Faches mitteilen dass ein Vertrag zwischen mir und Sky nie zustande gekommen ist, lässt die anwälte Rainer Haas und Kollegen total kalt. Wenn ich bei Sky Anrufe und ihnen den Fall erkläre kommt von Ihnen dass ein Vertrag niemals zustande gekommen ist zwischen mir und Sky. Auf mehr Faches auffordern meines Anwaltes dass die Anwälte Rainer haas und Kollegen doch bitte sich einmal mit Sky richtig in Verbindung setzten sollten, und dies klar zu stellen, stellen sich die Anwälte von sky quer. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich habe nie eine Leistung oder einen Receiver oder sonst etwas von Sky erhalten und habe nun eine Pfändung auf dem Konto & als nächstes wollen sie meinen Gehalt pfänden.

      Mein Anwalt hat mir geraten dass ich Anzeige gegen Sky erstatten soll, wegen Betruges.

      HAt evtl. jemand so einen ähnlichen Fall ? Bin total ratlos          

        • 1. Re: hilfee
          ibemoserer

          Was rät dir dein Anwalt denn?

           

          Wenn du einen Anwalt hast und dann hier im Forum nachfragen musst stimmt was nicht.

           

          Ich glaube das da viel mehr dahintersteckt.

           

          Wenn man schon ein zweites Konto hat weil das andere gepfändet wird da gehen bei mir die Alarmglocken hoch.

          • 2. Re: hilfee
            l1f3styl3

            ddas 2 Konto wurde erstellt da ich mich selbständig gemacht habe. Und dann komplett zu der Bank gewechselt bin auch privat da ich sehr zufrieden war/bin.

            Mein Anwalt sagt am besten komme ich da raus wenn ich Anzeige wegen Betrug erstatte.

            und wollte einfach mal fragen ob jemand vill auch noch so ähnliche Erfahrungen gemacht hat & eine Lösung hat...

            • 3. Re: hilfee

              Du musst zuerst mal klären, ob die Anwälte wirklich einen Titel gegen dich haben. Dieser käme dadurch zustande, indem du vergessen hast, einem Mahn- und dem darauffolgenden Vollstreckungsbescheid zu widersprechen. Oder es ist ein Versäumnisurteil gegen dich ergangen, weil du nicht zu einer Verhandlung erschienen bist.

               

              Wenn du dich nicht erinnern kannst, jemals einen "gelben Brief" erhalten zu haben (also wegen Mahnbescheid oder Gerchtsvorladung) dann bluffen die Anwälte wahrscheinlich, und sie haben gar keinen Titel. Da kannst du ganz ruhig bleiben, denn dann werden sie sich nicht trauen, das ganze gerichtlich geltend zu machen.

               

              Du musst nur darauf achten, dass du bei einem Mahnbescheid Widerspruch einlegst, sonst kriegt die Gegenseite automatisch einen Vollstreckungstitel, ohne dass geprüft wird, ob dieser rechtmäßig ist.

               

              Wenn du allerdings schon eine Pfändung auf dem Konto hast, dann muss ein Titel vorliegen, was dann dafür spricht, dass du wahrscheinlich versäumt hast, einem Mahn/Vollsteckungsbescheid zu widersprechen oder auch nicht zur Verhandlung gegangen bist, falls du doch einem MB/VB widersprochen hättest.

              • 4. Re: hilfee

                Ibe Moserer schrieb:


                Wenn man schon ein zweites Konto hat weil das andere gepfändet wird da gehen bei mir die Alarmglocken hoch.

                 

                Was spricht gegen intelligente Lösungen?

                • 5. Re: hilfee
                  rolli67

                  Alles richtig, was Du hier schreibst. Das aber hätte der Anwalt auch wissen müssen und nicht zur Anzeige raten.Ich glaube, dass der TE nur die halbe Wahrheit uns hier mitteilt.

                  • 6. Re: hilfee

                    April, April?!

                    • 7. Re: hilfee
                      l1f3styl3

                      nein das ist kein April Scherz ich wende mich echt an euch weil ich nicht mehr Weiter weiss..

                      DDas ist die komplette Wahrheit .. Ja sie haben anscheinen einen richtigen Titel den ich wirklich versäumt habe wiedersprcuh einzulegen .. und das ist der ganze hacken an der Geschichte, ich habe nie eine Rechnung oder Mahnung oder irwas von Inkasso erhalten.. so wie den vb oder mb.. Ja das klingt nach einer komischen Story alles, aber es ist die Wahrheit..

                      • 8. Re: hilfee
                        l1f3styl3

                        nein leider nicht..

                        • 9. Re: hilfee
                          onzlaught

                          Wenn jemand an einem Konto rumpfändet ist auch ein gerichtliches Mahnverfahren an Dir vorbeigegangen.

                          Und damit gäbe es nichts mehr zu retten.

                          Ein Richter hat die Forderung für rechtens erklärt.

                           

                          Umgezogen und nicht zeitnah beim Einwohnermeldeamt umgemeldet o.ä.?

                          • 10. Re: hilfee
                            tessos

                            wenn du Anwaltlich vertreten wirst ist jegliche fragerei hier im Forum unnötig.

                            Und wenn du wirklich mit der Sache nichts am Hut hast darf Sky im Nachhinein auch deine Anwaltskosten erstatten,

                            also alles in allem würde ich sagen lass deinen Anwalt walten - er wird die Sache schon richten.

                            • 11. Re: hilfee

                              Wenn du bereits einen Anwalt hast, lass den das klären.

                              Hier im Forum wird dir dazu keiner helfen (dürfen)!

                              • 12. Re: hilfee
                                dixi10

                                Wahrscheinlicher ist wohl,das Du gar keinen Anwalt hast ? Oder.

                                • 13. Re: hilfee
                                  ibemoserer

                                  Dann hör doch auf deinen Anwalt und mach eine Anzeige wegen Betruges.

                                   

                                  Wenn du dir keiner Schuld bewusst bist und nie einen Brief oder Mitteilung erhalten ( was ich aber nicht glaube) und du nie einen Vertag mit Sky gemacht hast dann kann dir doch nichts passieren.

                                   

                                  Aber wenn ein Titel gegen dich besteht dann sieht es halt schlecht aus.

                                   

                                  Selbstständig gemacht und solche Probleme am Hals ist auch nicht gerade der Hit.

                                  • 14. Re: hilfee
                                    schnucky

                                    Hallo

                                    Klingt alles ein bisschen komisch.

                                    Rechtsanwalt Rainer Haas und Kollege

                                    Schau dir mal auf Google die Bewertungen an,

                                     



                                    1 2 3 Start Previous Next End