4 Replies Latest reply on Feb 24, 2019 11:42 AM by vertreterschreck Branched from an earlier discussion.

    Re: Hertha und Union im Aufwind :-)

    vertreterschreck

      Servus marc_roemer,

       

      die Hertha aber auch. Das musst du zugeben. Vieles war nur Kampf und Gebolze. Kein Spielwitz und keine Skills für den Zirkus. Zwingende Torchancen hatte Berlin auch nicht. Dennoch spielte die Hertha ganz gut. Das erkennt der faire Sportsmann an. Wir spielten nach dem 1:0 viel zu defensiv und nicht schnell genug und zielstrebig nach vorn. Die Passquote war heute richtig schlecht. Normalerweise liegen wir bei 89-92%. Heute waren es bestimmt unter 75%. Bei ca. 600 gespielten Pässen, kamen  ca. 90-95 nicht an. Das ist richtig schlecht. Ebenso fand ich unsere Zweikampfquote nicht gut. Schätze hier liegen wir heute auch unter 50%. Normal sind 55-68%. Hinzu kommt, dass wir uns haben zustellen lassen. Viel zu tief gestanden. Kovac stellte auch in der 1. HZ falsch auf. Wie kann man Thiago Alcantara El Maestro auf die Bank setzen? Zudem ist sein defensiver Fußball nicht der Fußball, dem der FC Bayern gut zu Gesicht steht. Kaum vertikales Spiel, keine Rochaden und wenig Kreatives. Alles zu durchsichtig und zu einfach gestrickt. Kovac ist eben kein Taktikfuchs. Kurzum: Kategorie: Arbeitssieg. Nur die 3 Punkte zählen. Ebenso ein Spiel mit einer 0. Das ist gut.

       

      PS: Kann man bei dem Blick auf die Statistik noch von Dusel/Glück sprechen?

       

      Ja ja die sch* Erfolgsfans vom FC Bayern München mal wieder. Das Klischée kennen wir schon.

       

      Mia san mia

           ein Roter

       

      D0GnszWWsAAHvb1.jpg large.jpg

        • Re: Hertha und Union im Aufwind :-)
          marc_roemer

          vertreterschreck schrieb:

           

          die Hertha aber auch. Das musst du zugeben. Vieles war nur Kampf und Gebolze. Kein Spielwitz und keine Skills für den Zirkus. Zwingende Torchancen hatte Berlin auch nicht. Dennoch spielte die Hertha ganz gut.

          Hertha hatte die klareren Chancen.

          vertreterschreck schrieb:

           

          Das erkennt der faire Sportsmann an.

          Na ja ... meinst du etwa dich damit?

          vertreterschreck schrieb:

           

          Wir spielten nach dem 1:0 viel zu defensiv und nicht schnell genug und zielstrebig nach vorn. Die Passquote war heute richtig schlecht. Normalerweise liegen wir bei 89-92%. Heute waren es bestimmt unter 75%. Bei ca. 600 gespielten Pässen, kamen  ca. 90-95 nicht an. Das ist richtig schlecht. Ebenso fand ich unsere Zweikampfquote nicht gut. Schätze hier liegen wir heute auch unter 50%. Normal sind 55-68%. Hinzu kommt, dass wir uns haben zustellen lassen.

          Zur Abwechslung mal was Richtiges.

          vertreterschreck schrieb:

           

          Viel zu tief gestanden. Kovac stellte auch in der 1. HZ falsch auf.

          Sagt der Wohnzimmer-Trainer Vertreterschreck ... ?

          vertreterschreck schrieb:

           

          Wie kann man Thiago Alcantara El Maestro auf die Bank setzen?

          Kann schon mal vorkommen, dass bei einem Kader von 22 Spielern nicht jeder Spieler in jedem Spiel zum Einsatz kommt.

          vertreterschreck schrieb:

           

          Zudem ist sein defensiver Fußball nicht der Fußball, dem der FC Bayern gut zu Gesicht steht. Kaum vertikales Spiel, keine Rochaden und wenig Kreatives. Alles zu durchsichtig und zu einfach gestrickt. Kovac ist eben kein Taktikfuchs.

          Komisch. Es ist nicht mal eine Woche her, dass Kovac für seine fuchsige Aufstellung und die tolle Defensivtaktik gegen Liverpool von allen Experten gelobt wurde. Und nun? - Alles wieder Mist?

          vertreterschreck schrieb:

           

          Kurzum: Kategorie: Arbeitssieg. Nur die 3 Punkte zählen. Ebenso ein Spiel mit einer 0. Das ist gut.

          OK, das stimmt wieder.

          vertreterschreck schrieb:

           

          PS: Kann man bei dem Blick auf die Statistik noch von Dusel/Glück sprechen?

          Ja, Glück ist, wenn der Gegner die klareren Chancen hatte und man trotzdem als Sieger vom Platz geht.

          vertreterschreck schrieb:


          Ja ja die sch* Erfolgsfans vom FC Bayern München mal wieder. Das Klischée kennen wir schon.

          Genau diese machen das Ansehen des Vereins kaputt.

            • Re: Hertha und Union im Aufwind :-)
              vertreterschreck

              marc_romer,

               

              die b. hat die Beiträge nicht richtig verschoben, in dem Mia san mia Thread hat sie die hier vorliegenden Antworten vergessen. Das ist dann sinnentstellt.

               

              Ich kopiere dir deine Antwort (erkennbar an der nicht fetten Schrift) aus dem Mia san mia Thread zu meiner herein. Im Anschluss kann die Threadinhaberin den anderen Mia san mia Thread entfernen, da es sonst doppelt gemoppelt ist. Es ist gewollt und nicht gekonnt umgesetzt worden.

               

              PS: It wasn´t me.

               

              Deine Antwort zu meiner Antwort lautete wie folgt:

               

              ______________________

              vertreterschreck schrieb:

               

               

              Ich denke ich habe mehr Ahnung vom modernen Ballbesitzfußball, als manche Trainer in

              der Bundesliga. Das Gleiche gilt für die Taktik und die Variabilität der Systeme.*mal am Rande.

              Kovac stellt oft falsch auf. Die Nummer 35 kennt er nicht. Und sein Antifußball passt zu Frankfurt,

              jedoch nicht zu uns. James soll ihm auch gesagt haben: "Wir sind nicht in Frankfurt."


              Dann dürfte ja einer großartigen Karriere als Trainerschreck nichts im Wege stehen.

              vertreterschreck schrieb:

               

              Thiago Alcantara El Maestro ist technisch besser als Goretzka. Tolisso ebenso. Den lässt man nicht draußen. Der Spieler ist essenziell für unserer Spiel. Die Thiago-Intelligenz brauchen wir. Er ist das Hirn und muss als Scharnier zwischen Defensive und Offensive unbedingt spielen. Punkt! Routieren ist absoluter Mist. Spieler wie Ribéry kommen aus einer Zeit, als eine Auswechslung als Schande galt. Daher reagiert er auch so. Verständlich. Ich würde mich auch nicht bereitwillig auswechseln lassen. Die besten Spieler müssen spielen. Ribéry war heute nicht der Beste. Auch klar.


              Goretzka war bisher Bayerns bester Mittelfeldspieler in der Rückrunde. Thiagos Stärken liegen eindeutig in der

              Offensive. Für ein Scharnier zwischen Defensive und Offensive sollte er endlich auch mal Defensivarbeit leisten.

              vertreterschreck schrieb:

               

              Ich bin absolut nicht in Jubelschreie ausgebrochen. Wenn du mich fragst, war es kein gutes Spiel in Liverpool. 0:0 ist doch nichts. Wie kann man ein 0:0 feiern? Da muss man 1-2 Tore schießen und sich nicht verstecken wie Kovac. Das ist nicht der Fußball, den ich liebe und sehen will. Mauern und kämpfen á la graue Mäuse der Bundesliga.


              So ist das eben auf internationalem Spitzenniveau. Da muss man auswärts halt auch mal einfach hinten die Null stehen lassen. Gerade das war wichtig. Kovac lernt selber dazu und entwickelt sich weiter. Bayern war in dieser Saison oft hinten offen wie ein Scheuentor. Das hat Kovac erkannt und abgestellt. Der denkende Mensch ändert seine Meinung.

              vertreterschreck schrieb:

               

              Unter Heynckes und Guardiola hätten wir Antifußballer mit 5-6 Klamotten aus dem Stadion gefegt. Für ein Heimspiel war das sehr mager.


              Nennst du die Spieler von Hertha BSC "Antifußballer"? Hey, wo ist denn der "faire Sportsmann" aus deinem letzten Post geblieben?

              vertreterschreck schrieb:

               

              Kovac ist für mich der falsche Trainer. Hoffentlich übernimmt der große Zinedine Zidane im Sommer. Zudem nimmt Kovac niemand für voll von den Spielern. Der hat null Autorität und verprellt Renato, Rafa und andere.


              Mal nicht Tabellenführer und gleich nach einem neuen Trainer schreien. Am besten noch nach einem, der kein Deutsch spricht. Das hat ja schon bei Trapattoni und Ancelotti so gut funktioniert. An was machst du denn fest, dass er angeblich keine Autorität bei den Spielern genießt? Den ewig unzufriedenen James hat er in die Schranken gewiesen, Rafinha ist nun mal nicht mehr als ein Ersatzspieler. Das muss er akzeptieren oder zu einem Verein wechseln, wo er keine besseren Spieler vor sich hat. Sanches hat sich eben nicht genug aufgedrängt, als er seine Chancen bekommen hat. Ich erinnere: Pro Spiel darf eine Mannschaft nur 11 Spieler aufstellen. Da kann nicht jeder von den 22 Spielern spielen. Und Sanches gehört definitiv nicht zu den besseren 11.

              vertreterschreck schrieb:

               

              Wir sind seit 24 Heimspielen ohne Niederlage vs. die Bouletten. Konkret seit 1977!!!


              Was hat denn die Statistik seit 1977 mit dem Spiel von diesem Spieltag zu tun? Rein gar nichts. Selbst das letzte Heimspiel aus der letzten Saison ist völlig irrelevant.

               

              _________________________________________________________________________________

               

              Und das sollte es jetzt auch gewesen sein. Denn dieser Thread ist für Hertha und Union gedacht.

            • Re: Hertha und Union im Aufwind :-)
              ibemoserer

              Ein Beitrag mit zuviel Zahlen.

               

              Früher hiess es " Nicht so gut gespielt und doch gewonnen" und heute wird alles kaputt analisiert und geredet.

               

              Wenn ich das Gelaber von den Modertoren heute schon höre.

               

              Früher ging es mehr um Gefühle im Fussball.

               

              Und deshalb  verlasse ich auch Sky weil die Mannschaften zusammengekaufte Söldnertruppen sind und es nur noch um Vermarktung geht.

               

              Der Fussball wird von der  Raffgier und der neuen Technik kaputt gemacht und es merkt keiner.

                • Re: Hertha und Union im Aufwind :-)
                  marc_roemer

                  Da hast du vollkommen Recht. Diese ganze Entwicklung stinkt mir gewaltig. Ob FIFA, UEFA oder die nationalen Verbände ... alles ein Abwasch. Ist alles zu einer riesigen Gelddruckmaschinerie verkommen. Ich stelle bei mir auch deutlich abnehmendes Interesse fest. Die Verbände sind gerade dabei, den Fußball kaputtmachen. Trotzdem wird es immer noch die oberen Zehntausend geben, denen Stadionpreise, PayTV-Anbieterpreise, Fanartikelpreise usw. egal sind. Das reicht wahrscheinlich immer noch, um Stadien von führenden Vereinen zu füllen. Nur das Herz und die Gefühle, die du angesprochen hast, bleiben leider auf der Strecke.