2 Replies Latest reply on Dec 19, 2018 2:39 PM by herbst

    Bewusste Falschberatung am Telefon

    yandico

      Hallo zusammen,

       

      wie viele bereits in der Community berichtet haben, bin auch ich auf eine Falschberatung "hereingefallen". Ursprünglich hatte ich meinen Vertrag zum 31.12.2018 gekündigt. Irgendwann hat mich dann eine Sky-Mitarbeiterin am Telefon erreichen können und mir ein Angebot unterbreiten können.

       

      Hierzu muss ich sagen, dass ich bis dato das Komplettpaket gebucht hatte mit HD und HD+ für 40,74 €. Die Sky-Mitarbeiterin (Ich nenn sie jetzt einfach mal so. Tatsächlich war es wahrscheinlich eine von irgendeinem Callcenter) bot mir das Paket so wie es aktuell hatte jetzt für 29,99 € an.

      Ich fragte daraufhin, ob alles dabei enthalten sei, was ich vorher gebucht hatte. Sie bestätigte mir dies. Da ich die Machenschaften der Verkäufer ja mittlerweile kenne, fragte ich noch mal nach, ob HD+ auch dabei wäre. Da hat sie mir dann auch noch mal bestätigt. Ich bat sie mir, das Angebot schriftlich per E-Mail zuzuschicken, um mir das in Ruhe noch mal anzuschauen. Sie könne mich gerne am nächsten Tag noch mal kontaktieren. Daraufhin sagte sie mir, dass das nicht ginge. Da hätte ich eigentlich schon hellhörig werden müssen. Aber diesen Fehler muss ich mir ankreiden. Da das Angebot aber sehr verlockend war, bat ich sie, mir alle Paketinhalte noch einmal aufzuzählen, die enthalten sind. Auch jetzt zählte sie HD+ als Paketinhalt auf. Daraufhin sagte ich, wenn das Angebot so lautet, dürfe sie gerne eine Verlängerung um ein weiteres Jahr vorbereiten.

       

      Als ich ein paar Tage die Bestätigung per E-Mail erhielt, stand da auf einmal ein Preis von 35,74 €. Das HD+ wurde also noch einmal extra berechnet. Auf der dritten Seite stand dann noch was von einer Aktivierungsgebühr von 29 €. Mit keiner Silbe wurde bei dem Telefonat etwas von einer Aktivierungsgebühr erzählt.

       

      Daraufhin nahm ich mehrfach Kontakt mit Sky auf (Kundencenter, Telefon, Chat). Überall wurde mir gesagt, dass sie mir da nicht weiterhelfen können. HD+ gehört nicht zum Sky-Angebot, muss extra dazugebucht werden und das mit der Aktivierungsgebühr steht irgendwo in den Vertragsbedingungen. Wenn mir das nicht passe, könne ich ja widerrufen. Keiner ging darauf ein, dass dies eine bewusste Falschberatung der Sky-Mitarbeiterin war. Eigentlich kann man da schon von Betrug sprechen. Und dass ich, wenn ich widerrufe, meinen Status als Bestandskunde verliere, hat mir außer dem Chat-MA (der Jakob) keiner gesagt.

       

      Ich hab mir daraufhin erlaubt, eine Mail an die Geschäftsleitung zu schicken. Die wurde nach einigen Tagen auch beantwortet sinngemäß mit den Worten, dass HD+ eine Zusatzleistung sei und extra gebucht werden müsse. Sonst keine Reaktion. Natürlich gab ich mich damit nicht zufireden und antwortete noch mal auf die Mail. Aber bis heute (Vorfall ist ca. zwei Wochen her) habe ich nix mehr von Sky gehört.

       

      Ich bin maßlos enttäuscht von Sky und kann solche Verkaufspraktiken absolut nicht tolerieren. Mag sein, dass man von Seiten von Sky noch den Standpunkt vertritt: Wer Fussball sehen will, braucht Sky und dann muss man sich damit abfinden. Aber die Zeiten ändern sich. Die ersten Einschränkungen kamen ja schon. Und wenn die Spiele meiner Mannschaft irgendwann nicht mehr bei Sky live gezeigt werden sollten (und da sprech ich nicht von der Konferenz), dann bin ich ganz schnell weg. Stammkunden hält man sich anders.

       

      Wahrscheinlich werde ich auf diese Diskussion von