2 Replies Latest reply on Mar 14, 2019 3:40 PM by herbst

    Skygo-App

      Hallo zusammen,

       

      ich möchte hier nochmal gerne meinen Frust über die grottenschlechte, nervige, ... Skygo-App und deren zwangsweise Nutzung loswerden!

       

      Seit man durch Sky gezwungen wird, auf dem PC statt des Browsers die App zu nutzen, funktioniert es leider bei mir so gut wie gar nicht mehr. Das Bild ruckelt, der Ton passt nicht zum Bild, es gibt Aussetzer, etc. ...

       

      Nach mehreren Versuchen habe ich nun herausgefunden, dass es wohl daran liegt, dass die App enorm viele Ressourcen benötigt. Selbst auf meinem HP-Laptop mit i7 Prozessor, 16GB RAM und SSD an einer 200MBit Glasfaserleitung per LAN ist es unmöglich ein halbwegs flüssiges Bild zu bekommen. Alles andere, wie Videobearbeitung, Photoshop, etc. funktioniert wunderbar. NUR DIE SKYGO-APP MACHT PROBLEME!!!

       

      Was soll das!? Ich werde mir das noch 1-2 Wochen ansehen und falls sich daran nichts ändert (z.B. durch irgendwelche Updates oder das erneute Freischalten der Browserfunktion) werde ich Sky kündigen. Dank der monatlichen Laufzeit, die ich glücklicherweise habe, ist das ja kein Problem mehr

        • Re: Skygo-App

          So, da es leider in den letzten Wochen keine wirkliche Besserung gab und Sky immer noch auf die Nutzung der App besteht, habe ich inzwischen meinen Vertrag gekündigt und bin nun kein Kunde mehr bei Sky.

           

          Auch die Kundenhotline konnte/wollte nicht weiterhelfen. Statt mir mögliche Lösungen zu präsentieren, wurde ich vertröstet und man wollte mir zusätzliche Pakete verkaufen ... die ich dann über die SkyGo App NICHT gucken kann

           

          Aber all das hat mir wieder mal gezeigt, wie kundenunfreundlich Sky doch ist. Auf mein Problem wurde überhaupt nicht eingegangen. Im Gegenteil, der "Berater" am Telefon hat nur versucht mich schnellstmöglich abzuwimmeln (was sehr gut zu merken war) und das Gespräch auf den Verkauf neuer Produkte zu lenken,

           

          Evtl. sollte Sky hier mal umdenken: Erst die Probleme lösen, dann kommt der Kunde schon von alleine und bucht zusätzliche Services, Pakete, o.ä.