7 Replies Latest reply on Dec 27, 2018 9:25 AM by christina

    Falsches Datum in Kündigungsbestätigung

    katinki81

      Hallo zusammen,

       

      Ich habe am 18.11.2016 zum 01.12.2016 einen Vertrag über 24 Monate bis zum 30.11.2018 abgeschlossen.

       

      Im Juli 2018 habe ich diesen Vertrag zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt.

       

      Die Kündigungsbestätigung habe ich am 31.07.2018 bekommen. Darin wurde mir die Kündigung zum 31.12.2018 bestätigt.

       

      Der eine Monat Versatz ist mir in dem Moment leider nicht aufgefallen.

       

      Jetzt hat Sky mir 76,95 Euro abgebucht. Eigentlich bezahle ich ja viel weniger. Auf Anfrage wurde mir schriftlich dazu mitgeteilt, dass dies meine aktuellen Vertragskonditionen sind.

       

      Was soll ich jetzt tun? Soll ich die Lastschrift einfach zurückgeben? Hat sich mein Vertrag automatisch verlängert? Wenn ja, warum?

       

      Eigentlich darf es doch nicht zu meinem Nachteil sein, wenn Sky mir quasi einen Monat später meinen Vertragsaustritt bestätigt?

       

      Vielen Dank vorab und viele Grüße

      Kathi