36 Replies Latest reply on Nov 18, 2018 11:34 AM by rubens

    Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?

    rannseier

      Hallo

      Folgendes Problem beschäftigt mich momentan:

       

      Ich habe ein Abo (entertainment-sport-HD-HDAustria) welches den 18.11.2016 als Vertragsdatum hat. Unter Vertragslaufzeit ist kein Datum angegeben.

      Dafür habe ich 2 Jahre lang 31,89 bezahlt.

      Ich habe am 1.11.2018 die Kündigung geschrieben, da der Paketpreis auf stolze 61,89 gestiegen ist.

       

      Jetzt meine Frage dazu:

      Ich habe eine Kündigungsbestätigung von sky erhalten. Darin steht, dass ich noch ein weiteres Jahr (bis 31.10.2019)  bezahlen muß.

       

      Laut den AGB von sky welche ich auf der website gefunden habe:

       

      • Je nachdem wann Du dein Abonnement abgeschlossen hast, gelten unterschiedliche Kündigungsmodalitäten:
        1. Für Neukunden ab dem 22.2.2016 gilt:
          Eine Kündigung ist erstmals zum Ablauf des Monats, mit dem die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit endet, unter Einhaltung einer 2-monatigen Kündigungsfrist möglich. Nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit ist eine Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat möglich, wobei die Kündigung mit Ende des darauffolgenden Monats wirksam wird.
        2. Für Kunden, die vor dem 22.2.2016 ein Abonnement abgeschlossen haben, gilt:
          Die Kündigungsfrist beträgt - sofern nicht anders vereinbart - zwei Monate. Die Kündigung ist erstmals zum Ablauf des Monats, mit dem die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit endet, möglich. Nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit ist eine Kündigung alle 12 Monate möglich

      Mein Vertragsdatum war der 18.11.2016 (also nach dem 22.2.2016). Warum muß ich ein weiteres Jahr bezahlen?

      LG

      Sascha

        • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
          puhbert

          Ei.... weil du nicht rechtzeitig gekündigt hast!

          Wenn dein Vertrag am 18.11 ausläuft und du am 01.11 erst kündigst, wie soll das denn funktionieren?

            • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
              rannseier

              Aber es steht doch dort:


              Nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit ist eine Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat möglich, wobei die Kündigung mit Ende des darauffolgenden Monats wirksam wird.


              Warum ein weiteres Jahr???

              Ich lese da raus, dass ich bis maximal 31.12.2018 zahlen muß

            • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
              jimgordon

              dein Vertrag läuft mit 100% Sicherheit nicht zum 18.11. aus! Verträge bei Sky enden IMMER zum Monatsende. Und mit 100% Sicherheit hast Du keinen 2 Jahresvertrag, denn so etwas gibt es bei Sky nicht. Gibt nur 23 Monate.

              Und die Kündigungsfrist beträgt 2 Monate.

              • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
                john.43

                das ist leider korrekt du hattest 23Monate +rest November du Hättest so mit in August 2018 kündigen müssen

                • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
                  jonnycash

                  Bist du aus Österreich ?

                  Und das Abo aus 2016 war kein Neuabo, sondern eine VVL ?

                  Dann gilt für Dich die alte Regelung.

                  • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
                    snowking

                    Laut den AGB von sky welche ich auf der website gefunden habe:

                     

                    • Je nachdem wann Du dein Abonnement abgeschlossen hast, gelten unterschiedliche Kündigungsmodalitäten:
                      1. Für Neukunden ab dem 22.2.2016 gilt:
                        Eine Kündigung ist erstmals zum Ablauf des Monats, mit dem die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit endet, unter Einhaltung einer 2-monatigen Kündigungsfrist möglich. Nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit ist eine Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat möglich, wobei die Kündigung mit Ende des darauffolgenden Monats wirksam wird.
                      2. Für Kunden, die vor dem 22.2.2016 ein Abonnement abgeschlossen haben, gilt:
                        Die Kündigungsfrist beträgt - sofern nicht anders vereinbart - zwei Monate. Die Kündigung ist erstmals zum Ablauf des Monats, mit dem die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit endet, möglich. Nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit ist eine Kündigung alle 12 Monate möglich  Hallo,

                     

                    rannseier

                    Hallo,

                    die Frage ist erstmal bist du das was Sky "Neukunden" nennen oder " Kunden, die vor dem 22.2.2016 ein Abonnement abgeschlossen haben"

                     

                    Zunächst hätte ich das so gesehen wie du: bei Vertrag abgeschlossen am 18.11.2016 fällst du unter Katergorie "Neukunde". Bei Kündigung 1.11.2018 würde dann die 2-monatige Kündigungsfrist am 1.12. beginnen und der Vertrag wäre mit 31.1.2019 beendet.

                     

                    Aber Sky sind Schlitzohren und betrachten dich nicht als Neukunden, was schon alleine das Wort "ein" Abonemment und nicht "das" Abonnement nahelegt (du hattest vorher ja bereits einen Sky Vertrag). Ob das so im Sinne des Gesetzgebers war, der Sky die veränderten Vertragszeiten am 22.2.2016 auferlegt hat weiß ich nicht - dazu bräuchte man einen Juristen.

                     

                    Was die Preissteigerung angelangt, ist das rein formal korrekt - und Sky verfährt sein Jahren bei jedem so. Du hattest ein rabattiertes Abo. Wenn die Kündigung nicht rechtzeitg erfolgt, führt die automatische Verlängerung zu den offiziellen Preisen von Sky (das steht in deren AGB`S).

                     

                    Die Moderatoren können dir höchstens bei dem ersten Problem helfen oder für Kulanz sorgen. Für Rabatte/Preisangebote sind die nicht zuständig. Du kann allerdings bis zum 30.11.2018 deine Programmpakete reduzieren (nur noch Entertainment), dann zahlst du auch nur noch die monatlichen Gebühren für das Entertainment Paket (12,49 monatlich);


                    BERICHTIGUNG:

                    Wurde auf folgendes hingewiesen:

                    Rannseier kann nicht mehr die Pakete reduzieren, denn sein Laufzeitende war der 31.10.

                    Und bei einer Reduzierung kostet Starter 19,99€ bzw. Entertainment 24,99€ (nicht 12,49€)….

                     

                    Er könnte nur telefonisch anfragen, ob es ein Angebot ohne eingetragene Kündigung gibt.

                      • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
                        toniedito

                        Letztendlich ist es immer das gleiche Problem .

                        Kündigung vergessen und das böse erwachen  kommt dann als Vollzahler . Man sollte sich Verträge im allgemeinen vorher durchlesen und den Folgen bewußt sein . Und das betrifft nicht nur Sky .

                          • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
                            john.43

                            stimmt

                            • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
                              rubens

                              toniedito schrieb:

                               

                              Letztendlich ist es immer das gleiche Problem .

                              Kündigung vergessen und das böse erwachen  kommt dann als Vollzahler . Man sollte sich Verträge im allgemeinen vorher durchlesen und den Folgen bewußt sein

                              @rannseier

                              es tut mir leid für dich,

                              aber Du weißt selbst am besten , dass Sky in deinem Fall recht hat. Und das mit dem vollem Preis Abonnement für ein Jahr hat kein " böswillige " Sky Mitarbeiter Extra Dir angetan sondern ein Computerprogramm, der allen Kunden, die nicht rechtzeitig gekündigt haben eine automatische Vertragsverlängerung um 1 Jahr gibt.

                          • Re: Kündigung verpasst? wie, wann, wie lang?
                            john.43

                            Das glaube ich nicht mit der reduzirung