3 Replies Latest reply on Nov 20, 2018 6:30 PM by peter1985

    Probleme bei Vertragsverlängerung

    peter1985

      Guten Abend,

       

      zurzeit habe ich Sky Entertainment, Sky Cinema, Sky Box Sets, Sky on Demand und Sky Go, inklusive HD gebucht. Der monatliche Preis beträgt 28,99€. Ich bin was die Programmvielfalt und die Auswahl im Stream angeht seid 2 Jahren voll und ganz zufrieden, daher möchte ich ungerne in Zukunft auf Sky verzichten, da Free TV mitlerweile an Körperverletzung grenzt...

       

      Nachdem der aktuelle Vertrag gekündigt wurde (Bestätigung prompt per Post), kam ein erstes Angebot (per E-Mail): Alles wie oben, allerdings mit neuem Sky Q Receiver für 38,99€ im Monat keine Aktivierungsgebühr, worauf ich nicht reagiert habe.

       

       

      Ca. eine Woche später ein zweites Angebot (per Anruf): Ebenfalls alles wie oben, auch mit neuem Sky Q Receiver für 19,99€ im Monat plus einmalig 19,00€ Aktivierungsgebühr. Darauf hin erklärte ich der Dame am Telefon, dass ich "noch" Sky über IP-TV der Telekom empfange, der Telekomanschluss zum Sky Vertragsende allerdings wegfällt und somit nicht mehr über das IP-TV Angebot der Telekom Sky empfangen kann.

       

      Antwort war: Kein Problem, ich veranlasse eine Systemumstellung der Empfangsart (von IP-TV zu Satellit), sie bekommen den neuen Sky Q Receiver mit Zugangsdaten geschickt, installieren alles, informieren wenn alles läuft die Telekom, die schließlich Sky abschaltet. So haben sie einen nahtlosen Übergang.

       

      Für mich alles sauber und plausibel, so dass ich meine Zustimmung gab. Letzteres konnte ich zwischen 12 oder 24 Monaten Vertragslaufzeit wählen. Nachdem ich mich versichert hatte, dass der Preis monatlich 19,99€ plus einmalig 19,00€ auch für 24 Monate gilt, entschied ich mich dafür. Wer hätte das nicht getan!?

       

      Einen Tag später kam die Auftragsbestätigung.....

       

      Monatliche Kosten (ab sofort) alles wie oben im 1. Jahr: 29,99€

      Monatliche Kosten alles wie oben im 2. Jahr: 39,99€

      Einmalige Aktivierungsgebühr: 29,00€

       

      Sofort die Service Hotline kontaktiert und den Fall geschildert. Die erste Frage der Mitarbeiterin war, ob ich nicht interesse an diversen Sport Paketen (für kleines Geld) hätte!? Ich erklärte, dass mein Interesse erst mal darin läge die bestehenden Probleme zu lösen, danach kann man über alles reden.

       

      Nun denn...

       

      Laut Auskunft der Hotline, ist keine Umstellung der Empfangsart im System zu sehen, so ohne weiteres in einem noch aktiven Vertrag auch nicht machbar (irgendwas mit 30 Tage Frist, habe ich selber nicht verstanden), die neue Hardware (Sky Q Receiver) wäre niemals versendet worden, Sky Q zu neuen teueren Konditionen gebucht, jedoch mit der Hardware der Telekom nicht nutzbar. Bitte sofort Widerrufen!

       

      Gesagt, getan.

       

      Widerrufsbestätigung 6 Tage später per E-Mail erhalten. Rückumstellung des Vertrags zu 28,99€ im Monat ist Erfolgt und die Kündigung behält weiterhin ihre Gültigkeit. Dazu die bitte um Rückruf einer kostenlosen Rufnummer, da Sky wichtige Rückfragen zum Widerruf und der wiedergreifenden Kündigung hat.

       

      Habe dann auf Wunsch von Sky zurückgerufen und man teilte mir mit, neue Angebote (wie für oben beschrieben) alle über 40,00€. Was die Umstellung der Empfangsart angeht, dafür sind andere Abteilungen zuständig, ich kann leider nichts für sie tun. Einen schönen Abend!!??

       

       

      So viel dazu.

       

       

      Trotz allem würde ich meinen Vertrag gerne verlängern und wenn möglich bin ich auch bereit bei fairen und moderaten Preisen diverse Sportpakete zu erweitern. Ich zahle 28,99€ im Monat für 2 Pakete und das war bis jetzt OK, da die Leistung stimmt und es nichts zu meckern gab. Keiner würde ein gleiches Produkt (plus neuer Hardware), welches monatlich 9€ preiswerter Angeboten wird ablehnen, was ich natürlich auch nicht getan habe. Fakt ist, sollte eine Vertragsverlängerung zustande kommen, MUSS neue Hardware her und die Empfangsart von IP-TV auf Satellit umgestellt werden.

      Sky Ticket (wurde auch angeboten) kommt für mich als Alternative nicht in Frage!

       

      Da die Kontaktaufnahme mit der Hotline doch sehr zeitaufwändig ist, hoffe ich das mir hier jemand helfen kann.

       

      MfG

        • Re: Probleme bei Vertragsverlängerung
          peter1985

          Einen Ansprechspartner zu bekommen scheint generell ein Problem bei SKY zu sein.......................??

            • Re: Probleme bei Vertragsverlängerung
              herbi100
              Da die Kontaktaufnahme mit der Hotline doch sehr zeitaufwändig ist, hoffe ich das mir hier jemand helfen kann.

              Nein, hier werden keine Vertragsabschlüsse und Vertragsgespräche geführt und gemacht.

              Einen Ansprechspartner zu bekommen scheint generell ein Problem bei SKY zu sein.......................??

              Ja, aber wenn Du weiter Sky haben willst und nach einem guten Angebot suchst,

              bist Du hier falsch.

               

              Das geht halt nun mal nur über die Hotline, Chat, oder wenn Du zB. eine E Mail bekommst,

              aber hier im Forum gibt es keine Angebote und keine Vertragsabschlüsse.

                • Re: Probleme bei Vertragsverlängerung
                  peter1985

                  Der Vertragsabschluss-/verlängerung oder ähnliches soll weder hier noch in einem Chat abgeschlossen werden. Unseriöser geht es ja fast gar nicht mehr....

                  Sinn der Sache sollte einfach sein, evtl hier an einen kompetenten Mitarbeiter, der einem keine Brillen verkauft, oder einer der sogenannten Moderatoren zu kommen, zwecks Kontaktaufnahmen! Alles weitere dann telefonisch.

                  Wie gesagt, jeglicher Versuch der Kontaktaufnahme meinerseits auf normalem Weg ist bis jetzt quasi gescheitert. Das eine mal als SKY mich angerufen hat, war ich gezwungen den Vertrag zu widerrufen....

                  Sky ist ein netter Luxus, allerdings nicht überlebensnotwendig, so dass ich keinem hinterher laufen werde.

                   

                  Des weiteren stimmt die Vertragslaufzeit nach Rückumstellung zum alten Vertrag im Onlineportal nach Widerruf nicht mehr. 1 Monat länger!?