70 Replies Latest reply on Jun 10, 2018 4:51 PM by daemon1811

    Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018

      Zu unserem ersten kleinen Jubiläum - der 10. Folge des Vlogs - haben wir heute ein besonderes Interview für Euch. Thomas spricht mit Sky Deutschland CEO Carsten Schmidt über die aktuellsten Themen rund um Sky - von den Quartalszahlen bis hin zu neuen Produktionen im Fiction- und Showbereich in 2018. Gleichzeitig erhaltet Ihr ein Update zur Formel 1 und UEFA Champions League bei Sky sowie einen Ausblick über Neuigkeiten im Produktbereich.

       

       

      Mit Sicherheit habt ihr speziell zu dem Sportrechten einige Fragen. Zusätzliche infos zur Formel 1 und UEFA Champions League findet Ihr im Sky-Hilfecenter. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir (auch auf beharrliche Nachfrage ) keine weiterführenden Details als die im Hilfecenter verfügbaren nennen können.

        • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
          jimgordon

          hm ich weiß noch nicht, ob ich weinen oder lachen soll. X-Factor? Echt jetzt? Als gäbe es noch keine Castingshows im deutschen TV. Eine begrenzte Auswahl an CL-Spielen als exklusive Auswahl hinstellen, kann man machen. Sky1 der große Erfolg, hm ja.....

          • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018

            Nichts gegen ein Interview mit dem CEO von Sky.

             

            Er ist seiner Rolle als CEO gut nachgekommen und hyped auch Formate die eher Flops sind. Sky1 ein großer Erfolg? Genau. Ein Sender bei dem der Content durch Werbung unterbrochen wird als Erfolg im PayTV darzustellen....nunja....

             

            Auch die Ausführungen zur CL ab der kommenden Saison. Ein Erfolg für Sky? Das kann man durchaus anders sehen.

             

            Meine persönliche Meinung, die man natürlich nicht teilen muss, viel erzählt hat er, groß gesagt hat er nichts.

             

            Die für mich "uninteressanteste" Folge des Vlogs...leider.

             

            Interviews mit dem Carsten sind leider aus meiner Sicht Zeitverschwendung.

            • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
              didi

              Das übliche PR Interview von Carsten. Der Service wird nochmals ausgebaut - geht eine Steigerung denn überhaupt?

              Tolle Eigenproduktionen wie X-Factor. Dann folgt wohl auch bald, wie bei Voice of Germany , X-Factor Kids und X-Factor Senior.

              Man, was kann man sich darauf freuen!

              Und dann keine Formel 1 mehr, weil Sky das nicht mehr exklusiv hätte, aber auf exklusive Inhalte setzt. Dann gibt es bald auch keinen Fußball mehr?

              Das ganze Interview ist ein Schmarn!

              • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                icerebell

                Also zum Serien Berich , bin ich Recht Positiv ,  wenn die

                so gemacht werden wie Babylon Berlin .  Oder wie bald die neue Serie Britannia , die vom Trailer ja Recht her spannend zu sein scheint .   Bei Sport könnte man auf das verzichten .   Hätte es raus nehmen lassen . Da die Sport arten die nun laufen nicht großartig schau . .    Mal sehen wie das Sky Q Update werden  werden .  Paar neue Sender wären klasse .  Das wird er  Wunsch Denken sein , das neue Sender kommen .

                • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                  daemon1811

                  hmmm..was soll ich denn davon halten???  habe das interview erst eben gesehen und habe auch die woche nicht viel neuigkeiten mitbekommen.

                  wie ihr alle schon geschrieben habt ,wird fast alles schön geredet. div sender fallen ohne ersatz weg , sport wird auch weniger bzw ganze sportarten fallen weg usw... (ist ja alles bekannt)

                   

                  so langsam mache ich mir doch gedanken, meinen auslaufenden vertrag zum 01.05.2018 , nicht weiter zuverlängern.....denn was kommt als nächstes???

                   

                  aber ich denke bis april wird man noch einiges von SKY hören...ich bin gespannt.

                  • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                    mxxnz

                    "Choice und Exklusivität geht vor allem" Exklusivität ist mir doch vollkommen egal, genauso wie X Faktor,  ATP und Handball! Interessiert mich nicht die Bohne, ich zahle Sky um (fast) werbefrei Formel1 zu sehen, nicht um exklusiven Golf  und Handball Bundesliga zu sehen.  Ich bin Formel1 Fan und möchte dies ohne PIP und Werbeunterbrechung sehen. Dafür zahle ich seit vielen Jahren. Über solche Entscheidungen wurde bei Vertragsverlängerung nicht informiert und jetzt soll ich 2 Jahre zahlen um es bei RTL zu sehen? Das ist doch nicht euer ernst!


                     

                    • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                      blumenfreund

                      Mit den Verzicht der Formel 1 Rechte hat Herr Schmidt seine eigene Kündigung unterschrieben . Auch mal was neues.

                      Datum wird noch eingefügt. 

                      • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                        steffen2006

                        Ich freu mich über das Comeback meiner Lieblingscastingshow. Wenn die Produktion auch nur annährend so hochwertig wird, wie bei Sky Uno, wird die Show um längen besser als die drei Staffeln bei VOX. Ich bin jetzt zwar nicht der riesen Sido-Fan, aber das man mit einer Jury komplett einverstanden ist, kann ja fast nie eintreffen. Immerhin habe ich durch Sido die Hoffnung, dass die Show mal mehr als nur "nett" wird wie damals bei VOX. Bin schon auf die Umsetzung und die weiteren Jury-Mitglieder gespannt. Ich freue mich jedenfalls auf Herbst 2018.

                        • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                          jens.schug

                          Sehr geehrter Herr Schmidt,

                          es hat mich sehr geschockt, dass sie mit, für mich nicht nachvollziehbaren Argumenten aus der Rechteverhandlung mit der F1 ausgestiegen sind. Die F1 war die größte Säule des Sportpakets. Die Masse der Abonnenten hat das Paket wegen des Motorsports gebucht.

                          Sie schreiben "Da der Gesamtcharakter des Sport Pakets bestehen bleibt, besteht nach unserer Auffassung kein Sonderkündigungsrecht.

                          Formel 1 ist nur eine von vielen Sportarten innerhalb des Sport Pakets, zudem war die Formel 1 nie ein exklusiver Inhalt von Sky. "

                          Das ist ein Schlag gegen den Kopf Ihrer Abonnenten. Soll jetzt ein Motorsportfan, der die sehr professionelle Übertragung aller F1 Saisons und F2 Rennen bei Ihnen in brillanter Qualität, verschiedenen Kameraperspektiven und bester Moderation genossen hat jetzt Golf sehen?

                          Entschuldigen Sie, aber so kann man mit Kunden nicht umgehen. Wenn Sie solch einen radikalen Schritt gehen, sollten Sie wenigstens fairer Weise den vielen Abonnenten, die dieses Paket und eventuell auch dadurch gleich andere Pakete mitgebucht haben (Synergieeffekt) ein Sonderkündigungsrecht einräumen.

                           

                          Ich denke, Ihre Entscheidung war ein großer Fehler und tut mir auch für Ihre Mitarbeiter, die hier sehr gute Arbeit geleistet haben, sehr leid.

                           

                          Mit freundlichen Grüßen

                           

                          Jens Schug

                            • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                              mthehell

                              Nett, der Brief - allerdings frage ich nach einem Beleg für diese Aussage:

                              Die F1 war die größte Säule des Sportpakets. Die Masse der Abonnenten hat das Paket wegen des Motorsports gebucht.

                              Ich behaupte, die größte Säule war/ist im Sport-Paket der Fußball und die "Masse" hat das Sport-Paket wegen Champions- und Euro League sowie dem DFB-Pokal gebucht.

                              Ich habe Einschaltquoten als Argument, die bei CL & Co. höher sind als die durchschnittlich 600.000 F1-Zuschauer, die offiziell angegeben werden...

                               

                              Für "Motorsportfans" gibt es doch bessere Quellen, die diverse Rennserien diverser Rennklassen und Kategorien zeigen. Außerdem war F1 bei PREMIERE noch wirklich wichtig, nicht bei Sky - da wurde ja schon vorher eingeschränkt.

                              Darf ich mal aus der Wikipedia zitieren:

                               

                              "Werbeunterbrechungen gibt es bei den Formel-1-Übertragungen nur vor dem Start und nach dem Zieleinlauf. Seit der Saison 2013 sind aber ungefähr 60 Sekunden Split-Screen-Werbung pro Rennen geplant.[53] Bis 2009 wurde das gesamte Rennwochenende in mehreren, frei wählbaren Kanälen übertragen, seit 2010 gilt das nur noch für die Qualifikation und das Rennen selbst. Alle Vorberichte für die Rennen in der Saison 2012 wurden nicht wie bei der kostenlosen Free-TV Konkurrenz von RTL von der Strecke, sondern ausschließlich aus dem Studio in München produziert. Zudem wurden die Rennen aus Bahrain, Singapur, Japan, Korea und Indien nicht von Jacques Schulz und Marc Surer live vor Ort von der Strecke kommentiert, sondern lediglich aus einer Kommentatorenbox aus München. Ab der Saison 2013 übernahm Sascha Roos die Nachfolge von Jacques Schulz, der aus persönlichen Gründen als Kommentator zurücktrat.[54]

                              Vor der Umwandlung von Premiere in Sky galt die Formel 1 hinter dem kommerziellen Fußball als die zweitwichtigste Sportart im Premiere-Sportrechteportfolio. Die Priorität nahm von 2009 an jedoch deutlich ab."

                               

                              Und die Multifeeds mit BoxenCam & Co. sind ja bereits letztes Jahr der Handballübertragung am Sonntag zum Opfer gefallen - Statt CockpitCam und Rundenzeiten sah man Kiel und Flensburg beim Bälle werfen.

                               

                              Golf ist ein "Dino" bei Sky. Da muss man schon das Verhältnis sehen: Was gibt's schon lang und was fällt weg, bzw. was kommt neu dazu?

                              Was jetzt als "Ersatz" für entfallene Sportrechte kommt sind ehemalige FreeTV-Formate wie "X-Factor" und andere günstige Inhalte, die auf den Sendern laufen, die auch jeder mit Sportpaket empfangen kann (vornehmlich Sky1).

                            • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                              aw0815

                              Wenn ich dieses Interview sehe, wird mir himmelangstundbange.

                              Ich bin ehrlich entsetzt!

                              So wird das nix mit einer Aboverlängerung.

                              Manchmal denke ich, ihr glaubt eure Kunden sind bescheuert.

                              • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                                sonic28

                                Hallo an alle,

                                 

                                interessant, was es nicht alles gibt. Ich wusste ja bereits durch dieses Forum, dass Sky eine Soundbox herausbringen will. Ich hab gerade eben eine E-Mail von einem meiner Umfrage Portale erhalten, wo ein Link zu einer Umfrage drin ist, wo es um die Sky Soundbox geht und was ich davon halten würde. So verschiedene Fragen zu meiner Einstellung zu dieser Sky Soundbox. Außerdem wurde mir aufgezählt, was die Sky Soundbox eventuell alles kann und was ich davon halte, d. h. ob es mir gefällt. War eine sehr interessante Umfrage, die ich sehr gerne ausgefüllt habe. Das ganze war natürlich ganz anonym, da vorweg gefragt wurde, ob ich überhaupt fern sehe und wenn ja, ob ich Sky und/oder Prime Video etc. abonniert habe. Da ich angegeben habe, dass ich Sky abonniert habe, konnte ich weitermachen und bekam die Fragen zur Sky Soundbox.

                                 

                                Gruß, Sonic28

                                  • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                                    mthehell

                                    Ich bin da sehr skeptisch mit einer Soundbox von Sky - Kein Gerät, das in dem Namen auf den Markt gekommen ist, entspricht aktuellen Standards, noch funktioniert es vernünftig. Ob beide Receiver, das WLAN-Modul, die alte Roku-Box...

                                    Warum sollte das jetzt bei einer Soundbox anders sein?

                                     

                                    Davon abgesehen finde ich Dein Umfrage-Portal sehr interessant. Ich bin bei der GfK, forsa und noch 2 unbekannteren registriert, aber bekomme selten derart "passende" Umfragen zu meinen Interessen.

                                      • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                                        sonic28

                                        Hallo mthehell,

                                         

                                        du schreibst folgendes:

                                        Ich bin da sehr skeptisch mit einer Soundbox von Sky - Kein Gerät, das in dem Namen auf den Markt gekommen ist, entspricht aktuellen Standards, noch funktioniert es vernünftig. Ob beide Receiver, das WLAN-Modul, die alte Roku-Box...

                                        Warum sollte das jetzt bei einer Soundbox anders sein?

                                        Kann ich nicht so genau sagen, aber hörte sich laut der Fragen nicht schlecht an. Wie das Teil dann am Ende wirklich ist, wird sich halt noch zeigen.

                                         

                                         

                                        Du schreibst auch folgendes:

                                        Davon abgesehen finde ich Dein Umfrage-Portal sehr interessant. Ich bin bei der GfK, forsa und noch 2 unbekannteren registriert, aber bekomme selten derart "passende" Umfragen zu meinen Interessen.

                                        Die Umfrage wegen der Sky Soundbox bekam ich von diesem Umfrageportal Bezahlte Online-Umfragen, Umfrage beginnen - GlobalTestMarket. Woher ich die Ende 2017 erhaltene Umfrage zum eventuell in Deutschland / Österreich erhälltlichen SkyQ Receiver hatte, weiß ich jetzt nicht mehr. Hätte ich bei der Umfrage wegen der Sky Soundbox bei den Eingangsfragen nicht angeben, das ich Sky abonniert habe, dann wäre die Umfrage sehr wahrscheinlich vorzeitig zu Ende gewesen, wegen "Sie haben sich nicht für die Umfrage qualifiziert" (oder so ähnlich).

                                         

                                        Gruß, Sonic28

                                        • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018

                                          Wer einen Sky+(Pro) Receiver toll findet der wird von einer Sky Soundbar begeistert sein

                                            • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                                              mthehell

                                              Preislich passt sie ja zu Sky:

                                              799£ (=930,-€) offizieller Preis - für SkyQ-Abonnenten und Vorbesteller: 299£(=349,-€)

                                               

                                              Wäre mir für 2.0-Sound zu viel Geld, meine 2.1 Soundbar hat knapp 200,-€ gekostet und ist für weitere 100,-€ erweiterbar auf 5.1 mit kabellosem Empfänger und 2 Rear-Boxen.

                                               

                                              In diesem Test (Sky Soundbox review: the all-in-one TV speaker that won't annoy the neighbours | Technology | The Guardian)

                                              wird die Höhe von 9,5cm kritisiert, da die Box nicht immer unter den TV passt (je nach Standfuß des TVs) und 4kg Gewicht müssen auch gehalten werden, denn auf dem Boden stehend hat man nichts vom Raumklang.

                                              Witzig: Sie klingt wohl sowieso am besten bei 'sprachlastigen Sendungen' wie "Sport" (darauf verzichtet SkyD ja nun immer mehr).

                                              Den "Q-Sound" gibt es übrigens nur in Verbindung mit Q-Receiver - und das ist nichts anderes als permanent zuschaltbares "Virtual Surround" bei anderen Soundbars.

                                              Ebenfalls gibt es weder BlueTooth noch WiFi, also auch kein MultiRoom oder kabellose Verbindung zu Handy, Tablet & Co.

                                               

                                              Sorry, sieht aus wie der übliche Sky-Kram: Leistungstechnisch maximal Durchschnitt und dafür kräftig überteuert.

                                        • Re: Sky Service Vlog Episode 10 - CEO Carsten Schmidt zu Entwicklungen 2018
                                          flo_1273

                                          SKY-CEO CARSTEN SCHMIDT "Wir müssen nicht immer die Ersten sein - aber die Besten" Ihr seit nicht im Ansatz die Besten!!! Ihr seit vielleicht gerade einmal von den Besten die Schlechtesten!!!! Das was ihr hier mit Innovation verkaufen wollt (Sky(Q)uatsch ist eine Frechheit. Seitdem dem Update ist der Receiver unbrauchbar geworden. Stichwort: Stand-by-Modus! Zudem solltet ihr euch schämen wie ihr mit euren zahlenden Kunden umgeht. Keine Reaktion auf Anfragen, keine Information seitens Sky, einfach NICHTS!!! In anderen Unternehmen wären hier schon längst Köpfe gerollt. Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken!!!!!!